Webinar:

Batch-Orchestrierung in der modularen Automation

Sponsored by: ProLeiT

Focused on:

  • Batch Orchestrierung

Date: 22 July

90

Time: 2PM CEST/1PM BST

MTP-Standard und Batch-Orchestrierung als Schlüssel zu einer flexiblen und effizienten Produktion

Anspruchsvolle Kundenwünsche, kurze Produktlebenszyklen und eine immer höhere Variantenvielfalt: Die Digitalisierung sorgt für eine drastische Verschärfung des Innovationswettbewerbs. Wer sich schnell anpassen kann, hat einen klaren Wettbewerbsvorteil. Realisierbar ist dies nur mit Produktionsanlagen, die skalierbar und modular sind und sich somit universell konfigurieren lassen. Doch nicht nur Anlagenbetreiber, auch Maschinen- und Anlagenbauer müssen auf die zunehmend dynamischen Marktveränderungen reagieren. Für sie steht der Wunsch im Vordergrund, das Know-how ihrer Produkte zu schützen und einen höheren Standardisierungsgrad zu erreichen, um ihre Produkte nicht länger projektbezogen und kundenindividuell entwickeln zu müssen.

Erfahren Sie in diesem Webinar, wie die modulare Automation die schnelle und einfache Anpassung von Anlagen an neue Produktionsverfahren und Marktanforderungen ermöglicht. Das hierfür erforderliche Maß an Standardisierung liefert das Module Type Package – kurz: MTP. Wir zeigen Ihnen, wie sich Prozessabläufe durch den Einsatz von MTPs ohne großen Engineering-Aufwand abwandeln lassen und wie Sie die unterschiedlichen Module mittels eines übergeordneten Leitsystems orchestrieren können.

Unsere Lösung Plant Batch iT „spricht“ MTP und kann daher jedes Modul der Anlage orchestrieren – sei es ein Reaktor, ein Mischer oder eine komplette CIP-Anlage. Das heißt: es stellt die jeweiligen Auftrags- und Rezeptinformationen bereit, synchronisiert die Koordination der einzelnen Module untereinander und kommuniziert mit Partnersystemen wie z.B. ERP. Darüber hinaus bietet unser leistungsstarkes Batch-Orchestrierungssystem eine Vielzahl weiterer Funktionen, die wir Ihnen gerne vorstellen.

Nehmen Sie an diesem Webinar teil und erfahren Sie, wie Sie mithilfe einer modular aufgebauten Prozesstechnik und der Batch-Orchestrierung von ProLeiT von mehr Flexibilität bei gleichzeitig wesentlich geringerem Zeit- und Kostenaufwand im Engineering, bei der Inbetriebnahme oder bei Produktionsanpassungen profitieren können.

Presented by

Andreas Brülls

Leiter Produkt- und Partnermanagement

Andreas Brülls schloss 1999 sein Studium der Verfahrenstechnik ab und trat anschließend dem Projektteam der ProLeiT AG in Herzogenaurach bei. Nach seiner Tätigkeit als Projektmanager und Key Account Manager übernahm er 2014 die ProLeiT-Abteilung für Produktmanagement. In dieser Funktion konzentriert sich Andreas Brülls auf die strategische Planung und das Management des gesamten Produktportfolios. Als Head of Partner Management ist er seit 2017 zusätzlich dafür verantwortlich, nationale und internationale Partnerschaften aufrechtzuerhalten, weiterzuentwickeln und optimal zu nutzen. Der Fokus seiner Arbeit liegt auf den Kernthemen MES, Industrie 4.0 und Datenanalyse im Prozessumfeld.

Key Learning Objectives

  • Wie ermöglicht die modulare Automation eine schnelle und einfache Anpassung von Anlagen an neue Produktionsverfahren und Marktanforderungen?
  • Wie lassen sich Prozessabläufe durch den Einsatz von MTPs ohne großen Engineering-Aufwand abwandeln?
  • Wie können die unterschiedlichen Module mittels eines übergeordneten Leitsystems orchestriert werden?

Audience

  • Leiter Automatisierung
  • Betriebsleiter
  • Produktionsleiter
  • Werksleiter
  • Geschäftsführer
  • Leiter Wartung
  • Technologen im Werk
  • Ingenieure und Techniker
  • Leiter Technik
  • Automatisierungsingenieure
  • Verfahrenstechniker
  • Lebensmitteltechnologen
  • Chemieingenieure
  • Life-Science-Ingenieure Bachelor oder Master
  • Leiter Elektrotechnik
  • Leiter Qualitätsmanagement
  • Mitarbeiter der IT-Abteilung